Schützen Sie Ihr Gehör

Meiden Sie Lärm!

Lärm kann das Gehör dauerhaft beeinflussen. Sehen und Hören sind wichtige Sinne für unser soziales Miteinander. Doch während wir unsere Augen schließen können, um ihnen eine Pause zu verschaffen, sind unsere Ohren ständig in Bereitschaft.

Auch im Schlaf nehmen wir laufend Geräusche wahr. Das beeinflusst auf Dauer nicht nur das Gehör, sondern auch das vegetative Nervensystem. Die Folge davon können Hörminderungen, aber auch weitere körperliche Beschwerden sein.

Schützen Sie deshalb Ihr Gehör

Meiden Sie Situationen mit viel Lärm, verwenden Sie Ohrstöpsel, stellen Sie bei Geräten, die Sie mit Kopfhörer benutzen, eine
Schallbegrenzung ein – und vor allem:
Gönnen Sie auch Ihren Ohren öfter mal eine Pause, indem Sie sich selbst mehr Ruhe gönnen.

Lautstaerke
Lautstaerke

Schützen Sie Ihr Gehör

Meiden Sie Lärm!

Lärm kann das Gehör dauerhaft beeinflussen. Sehen und Hören sind wichtige Sinne für unser soziales Miteinander. Doch während wir unsere Augen schließen können, um ihnen eine Pause zu verschaffen, sind unsere Ohren ständig in Bereitschaft.

Auch im Schlaf nehmen wir laufend Geräusche wahr. Das beeinflusst auf Dauer nicht nur das Gehör, sondern auch das vegetative Nervensystem. Die Folge davon können Hörminderungen, aber auch weitere körperliche Beschwerden sein.

Schützen Sie deshalb Ihr Gehör

Meiden Sie Situationen mit viel Lärm, verwenden Sie Ohrstöpsel, stellen Sie bei Geräten, die Sie mit Kopfhörer benutzen, eine
Schallbegrenzung ein – und vor allem:
Gönnen Sie auch Ihren Ohren öfter mal eine Pause, indem Sie sich selbst mehr Ruhe gönnen.